Mein Therapieangebot

Hier finden Sie eine Übersicht der von mir angebotenen Therapieformen:

 

- Krankengymnastik

- Kinesio-Taping

- Faszien-Therapie

- Manuelle Lymphdrainage

- Sportphysiotherapie

- KGG (Krankengymnastik an den Geräten)

- CMD (Kiefergelenksbehandlung)

 

Krankengymnastik

Hierbei handelt es sich sowohl um die passiven physiotherapeutischen Behandlungen als auch um die aktiven klassischen Übungseinheiten.

Nachdem der Arzt die Diagnose erstellt hat und der Physiotherapeut die normalen Bewegungen mit den vom Patienten gezeigten Bewegungen verglichen hat, wird versucht durch physiotherapeutische Techniken und Bewegungsübungen eine normale Beweglichkeit wiederherzustellen.

Typische Hilfsmittel sind hierbei die Gymnastikmatte, Pezzi Ball und Theraband.

Indikation:
• Störung des Bewegungsapparates
• allgemeine/spezielle Funktionseinschränkungen, die über gezielte Behandlungen und Bewegungen vorteilhaft beeinflusst werden können.

Kinesio-Taping

Unter Kinesio-Taping versteht man eine Behandlungstechnik, bei der hochelastische Klebestreifen auf die Haut aufgeklebt werden, um verschiedene Effekte zu erzielen:

  • Schmerzlinderung

  • Verbesserung der Muskelfunktionen

  • Aktivierung des Lymphsystems

  • Stabilisierung von Gelenken

    Folgende Beschwerden können u.a. behandelt werden:

  • Muskelverspannungen am ganzen Körper

  • Rückenschmerzen

  • Lymphabflussstörungen

  • Epicondylitis (Tennisellenbogen)

  • Tendovaginitis (Sehnenscheidenentzündung)

  • Arthrose, Instabilitäten

  • unterstützend bei Bandverletzungen

  • unterstützend vor verstärkter sportlicher Beanspruchung

Faszien-Therapie

Schlechte Körperhaltung? Schmerzen in den Gelenken? Verminderte Leistungsfähigkeit?

 SIE ERREICHEN

 

  • Verspannungen werden beseitigt

  • Beweglichkeit wird erhöht

  • Leistungsfähigkeit wird gesteigert

  • Durchblutung wird verbessert

  • Schmerzen werden verringert

  • Emotionale Blockaden werden gelöst

Therapieansätze für diese Symptome gibt es viele, aber was hilft einheitlich für eine Verbesserung des gesamten Körperapparats äußerlich und innerlich?

Genau dieses Wackeltier erklärt anschaulich die Funktion unserer Faszien.

Idealerweise steht das Tier aufgerichtet und stabil. Drückt man den Knopf unter dem Sockel, fällt das Wackeltier in sich zusammen, verliert den Halt und damit seine Stabilität.

Ein Gerüst aus Bindegewebe, das eine bedeutende Funktion in unserem Körper hat, benötigt unsere volle Aufmerksamkeit. Durch Verletzungen, Operationen, körperliche und seelische Beschwerden verlieren unsere Faszien ihre Stabilität – sie verdrehen und verkleben und können ohne Hilfe nicht wieder in ihre Ursprungsposition zurück.

Nur durch eine spezielle Faszienbehandlung kann das Wackeltier sich wieder aufrichten und sich frei bewegen.  

Manuelle Lymphdrainage

Die Lymphdrainage (Lymphe = Gewebeflüssigkeit, Drainage = Entwässern) ist eine sanfte Massagemethode zur Beeinflussung unseres Lymphsystems.

Im Vordergrund dieser Behandlung steht die Anregung des Lymphflusses und damit die Aktivierung der Selbstreinigungs- und Selbstheilungskräfte unseres Körpers.

Dabei wird die für die Gewebeschwellung verantwortliche Lymphflüssigkeit mit der Technik der Lymphdrainage kanalisiert und in die Richtung des natürlichen Lymphflusses abgeleitet.

Durch die Ableitung der überschüssigen Gewebeflüssigkeit werden Schmerzen gelindert, Spannungsgefühle im Gewebe lassen nach und die Durchblutung des betroffenen Gewebes verbessert sich.

Mit der Verbesserung der Durchblutung wird der Heilungsprozess deutlich gefördert.

Indikationen
- Abflussstörungen der Lymphe aus unbekannter Ursache

- Lymphödeme nach Operationen und Sportverletzungen

- Schwellung nach Bestrahlung.

Sportphysiotherapie

 

Die Sportphysiotherapie ist ein eigenständiger Bereich innerhalb der Physiotherapie zur gezielten Behandlung von Sportverletzungen.

 

KGG

Krankengymnastik an den Geräten

Hierbei handelt es sich um eine weiterführende Maßnahme zum Muskelaufbau mit medizinischen Trainingsgeräten. Der Behandlungsplan wird unter Berücksichtigung der täglichen Belastung individuell auf den Patienten abgestimmt.

Als Grundlage dienen die Diagnose des Arztes, die Funktionsuntersuchung des Krankengymnasten sowie mögliche weitere Test, wie z.B. Herzkreislauftest, Rumpfkrafttest. Die Trainingstherapie ist eine Behandlungsform, die ausschließlich aus aktiven Übungen ohne manuelle Mitwirkung des Krankengymnasten besteht.

Trainiert wird mit verschiedenen Geräten zur Stimulation der spezifischen Funktionsqualitäten wie Muskelkraft, Muskelausdauer und Koordination. Die Koordination spielt eine große Rolle, denn der Patient soll Bewegungsabläufe bewusst trainieren, so dass er sie dann im Alltag unbewusst ausführen kann.

Indikation: Muskeldysbalancen aufgrund

  • längerer Fehlhaltung

  • Sportverletzungen

  • Operationen

CMD

 

Craniomandibuläre Dysfunktion

Kiefergelenksbeschwerden

Unter craniomandibulärer Dysfunktion versteht man die Fehlfunktion des Kiefergelenkes.

Eine der häufigsten Ursachen der CMD: Stress am Arbeitsplatz oder im Privatleben löst bei vielen Menschen Zähneknirschen (Bruxismus) aus. Dadurch werden nicht nur die Zähne geschädigt sondern es entstehen auch Schmerzen in der überlasteten Kaumuskulatur und in den Kiefergelenken. Zum Teil werden diese Schmerzen auch von Ohrenschmerzen und / oder Ohrgeräuschen (Tinnitus) begleitet.

Diese komplexen Funktionsstörungen erfordern eine optimale Behandlung Ihrer individuellen Probleme.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© PhysioFit